Aktuelles

28. November 2016

Ab morgen führe ich wieder für zwei Wochen täglich mit meinen Chansons durch die Internationale Varieté-Revue im Tigerpalast Frankfurt. Großartige Körperkunst,

hautnah und sehr faszinierend.

Und dann freue ich mich über die neue Zusammenarbeit mit Lena Panzer-Selz -

Agentur Artischocke.

Allen eine schöne Adventszeit!

 

05. Oktober 2016

Es wird Zeit, dass ich auch an dieser Stelle wieder lebendig bin.

Dem Mascha-Kaléko-Abend in den Gronauer Lichtspielen Ende September folgte eine fein formulierte Rezension in der Leine-Deister-Zeitung.

"... Mit ihrer wunderbar wandelbaren Sing- und Sprechstimme, jeder Menge warmherziger Einfühlungsgabe und großartiger Bühnenpräsenz vermittelte Alix Dudel den Reiz dieser Lyrik, die zugleich charmant und humorvoll, schnodderig und melancholisch daherkommt und einen Eindruck vom Berliner Lebensgefühl zwischen den Weltkriegen vermittelt. ..."

der vollständige Artikel

 

 

07. Juli 2016

das erreichte mich heute:

"... Dudels sehr feminine Ausstrahlung, ihr Fingerspitzengefühl, ihre menschliche Wärme, die direkte Beziehung zum Publikum und ihr Charme überzeugten die Zuhörer. Alix Dudel ist eine beeindruckende Frau, die in ihrer Kunst lebt, sie liebt und glücklich macht. Die Zuhörer genossen die "Wahl-Berlinerin" in vollen Zügen und dankten ihr und ihrem Pianisten mit lang anhaltenden Beifallsstürmen..."

Das war beim Lesesommer Steinhorst (Isenhagener Kreisblatt)

Im November gibt es dieses Programm zu sehen und zu hören im Sapperlot in Lorsch

einen rundum fröhlichen Sommer wünsche ich uns

davor noch ein Konzert 

am 24. Juli um 15 Uhr - Gutspark Neukladow

Herzlich Willkommen!

 

18. April 2016

In Heilbronn gab es eine schöne Rezension unseres Mascha-Kaléko-Programms:

 

Wenn die Kriege aus sind

Heiter-besinnlicher Abend mit der Diseuse Alix Dudel und dem Gitarristen

Sebastian Albert im Kulturkeller

Von Monika Köhler

 

HEILBRONN

Mascha Kaléko – beim Klang dieses Namens tun sich Welten auf. Für den, der die in Galizien geborene, in Berlin lebende, in die USA emigrierte und in Zürich gestorbene Lyrikerin schätzt. Und für den, der ihre tief sinnlichen, humorvollen, zu Herzen gehenden Texte interpretiert. Alix Dudel und Sebastian Albert sind Meister auf beiden Gebieten.

Im Kulturkeller entwerfen die Diseuse aus Berlin und der Gitarrist aus Hamburg mit den Worten der Lyrikerin und musikalischen Miniaturen und Vertonungen von Herbert Baumann einen Gefühlskosmos, der berührt, nachdenklich stimmt. Und mit einer feinen Spur von Vergnügtheit auch Lebensfreude versprüht. Alix Dudel steht auf der kleinen Bühne im in seiner drangvollen Enge diesmal besonders intimen Keller.  Die Stimme – ein dunkel leuchtendes Echo mit einem samtig-schnurrenden Timbre, das der zierlichen Gestalt nicht anzusehen ist.

Mit einem Brief an die jüdische Dichterin hat sich Dudel Kaléko genähert. Immer wieder wird er an diesem Abend aufblitzen, Biografisches enthüllen, das Schicksal der Kaléko, ihrer beiden Ehemänner, ihres Sohnes, wird Parallelen zwischen er Poetin und ihrer Sprecherin ziehen.

 

Sehnsucht

Die Verse und Lieder nehmen mit in kühle Novembertage, zum unwillig stillen Kiind, das sich gegen die Konventionen der Weiblichkeit auflehnt. Sie verzehren sich in Sehnsucht nach dem Liebsten, plaudern frohgemut, sind beschwipst mit kleinem Schalk, trumpfen im Stakkato auf und freuen sich mit Dudel wie ein kleines Mädchen über den Raub einer Puppe.

Reich sind die stimmlichen Mittel, über die Dudel verfügt, schier unerschöpflich ihr Vorrat an Klangfärbungen. Die Sprachmelodie verführt, umgarnt, poltert. Ihre Worte sind Gesang, ihr Gesang ist ein emotionales Glühen. Kleine Einwürfe machen den Vortrag persönlich.

Baumanns Vertonungen, dazu spanisch temperierte Ereignisse von Villa-Lobos und Castelnuovo-Tedesco, sind in ihrer Kürze genau richtig, um die Gedanken schweifen zu lassen. Von Albert ausdrucksstark und sensibel erweckt, scheinen sie für die Worte geschrieben. Im Rhythmus weinen und lachen sie mit ihnen, eilen davon und halten inne. Und zerfließen in Sphärenmusik, wenn die Lyrikerin nachts nicht schlafen kann. Dass, wenn die Kriege aus sind, Frieden sei, glaubt das Kind. Dudel lässt die beschriebenen Seiten zu Boden gleiten. Vergangene Zeit, vergangenes Leben.

(Heilbronner Stimme, 14. März 2016)

 
15. März 2016
Zell, Heilbronn, Freiburg - wunderbare Mascha-Kaléko-Konzerte an feinen Orten.
das nächste Mascha-Konzert ist am 9.April im MoorIZ in Resse
es passt so gut in diese Zeit
 
15. Februar 2016
Tigerpalast Frankfurt. Die neue Show ist großartig.
Marie-Eve aus Kanada, Mikhail Usov, die Grynchenko-Brüder...
Nur diese Woche noch bin ich hier.
Große Kunst auf kleinstem Raum.
 
22. Januar 2016
auf dem Weg nach Stuttgart, Sonntag Konzert, am Montag geht es weiter nach Freiburg.
Kulturbörse. Ich bin die große Dame mit dem goldenen Beinkleid...
 
 
23. Dezember 2015

tl_files/dudel_temp/images/verleihung1.jpgAlix Dudel gewinnt den Lorscher Abt 2015.
Im Finale am 6. Oktober entschieden sich die Jury und auch das Publikum für die Sängerin und ihren Pianisten Thorsten Larbig.
Die Würdigung klang so:

"Alix Dudel hat die Jury verzaubert mit einer Mischung aus literarischem Kabarett, Theater und Chanson.
Sie inhaliert Texte von Holländer, Kreisler oder Kändler und atmet sie als eigenes Erleben aus.
Chapeau vor einer großen Bühnenkünstlerin mit vielen leisen Tönen."
Foto: Hans-Jürgen Brunnengräber
mehr...

 
19. November 2015
Tigerpalast Tigerpalast Tigerpalast - soooo gut.
Tolle Künstler - Marie-Eve aus Kanada, Darkan aus Kasachstan, Julien aus Paris
und Norman - den muss man gesehen haben.
very british.
yeah.
 
08. Oktober 2015
... sehr beglückt...
 
07. Oktober 2015
... Die Sängerin und Schauspielerin Alix Dudel hat den Kleinkunstpreist "Lorscher Abt" gewonnen. Sie überzeugte am Dienstagabend mit einer Mischung aus Literarischem Kabarett, Theater und Chanson. Sie inhaliere Texte von Kreisler, Hollaender oder Kändler und atme sie als eigenes Erleben aus, begründetet die Jury ihr Votum. Auch der Publikumspreis ging an Alix Dudel (Echo online)

 

06. September 2015

ein Eindruck vom Konzert im Pavillon Hannover, April 2015

Alix Dudel und Band

 

25. August 2015

Aus einem wunderbaren und intensiven Sommer melde ich mich zurück.

Und es gibt etwas zu lesen.

Eine Rezension unserer Bertolt-Brecht-CD 

yipp!

 

03. Juni 2015

Am Mittwoch, den 10. Juni um 21.05 Uhr, bin ich zu hören im Deutschlandfunk. 

"Da hat der Heidegger wieder mal recht - wenn Kabarettisten philosophisch werden" - unter diesem Titel hat Stephan Göritz für seine Reihe "Querköpfe" eine äußerst interessante Sendung produziert. Nicht verpassen!

 

02. Juni 2015

wie gesagt - ich räume auf...

am 22.April schrieb Thomas Tritsch über meinen Auftritt im Theater Sapperlot:

"In Gestalt der Diseuse, Sängerin und Schauspielerin Alix Dudel wartete schon kurz nach dem Start ein multipler Höhepunkt. Mit tiefer Stimme, geschmeidigem Timbre und einer leisen, aber haushohen Bühnenpräsenz begeisterte sie mit Poesie und Liedern von Georg Kreisler, Friedrich Hollaender und vor allem vom hannoverschen Dichter Friedhelm Kändler, der am Dienstag als Zuschauer persönlich in Lorsch dabei war. Lyrische Idyllen, kantige Grotesken sowie ironisch verzierte und meist melancholisch vibrierende Miniaturen, die im Sapperlot ein ideales Biotop gefunden haben."

 

31. Mai 2015

und wieder liegt eine konzertreiche und wunderbare Woche hinter mir.

jetzt wird aufgeräumt.

möge die Sonne dazu scheinen.

außerdem habe ich schöne Ideen.

...wird noch nicht verraten...

wer informiert werden will: bitte kurze Email, dann schicke ich einen Newsletter, wenn die Zeit gekommen ist.

 

16.04.15

Das Konzert im Pavillon mit der Tiger-Band war großartig.  Rezension in der HAZ vom 11.4.15

Heute gehts ins Daunstärs nach Langenhagen. Das feine Mascha Kaléko Programm. nearly sold out.

Morgen Nordstemmen, Samstag Brecht in Soßmar und dann yipp! nach Frankfurt in den Tigerpalast.

Conférence und Chansons. Begleitet vom wunderbaren Tigerpalast-Orchester.

See you!

 

05.04.15

Frohe Ostern!

Interview mit Alix in der HAZ!

 

16.03.15

eine großartige Woche liegt hinter uns - sieben wunderbare Konzerte in acht Tagen -

Berlin, Eisenach, Oberursel, Lüneburg, Hemmingen - good vibes

das nächste: am Donnerstag, dem 9. April im PAVILLON HANNOVER

Alix und Band - Chansons von Kändler, Kreisler u. a.

yes!

 

07.02.15

nächste Woche bin ich mit Sebastian Albert zu Gast im Chanson Salon im Grünen Salon der Volksbühne Berlin

mit dabei:  die wunderbare Corinne Douarre

 

27.01.15  

zurück von der Kulturbörse in Freiburg finde ich das: 

"Mit ihrer tiefen rauchigen Stimme und einnehmenden Bühnenpräsenz begeisterte Alix Dudel rund 100 Besucher im Bessunger Jagdhofkeller."     Darmstädter Echo

 

18.01.15 – die Konzerte mit dem Trio des Tigerpalast-Orchesters nahen:

am 23. Januar in Darmstadt im Jagdhofkeller und 

am 24. Januar im Neuen Theater Höchst

 

28.12.14 - Allen Besuchern einen GUTEN RUTSCH!!!!!! und ein gesundes erfolgreiches und

glückliches Neues Jahr 2015 .

Wir sehen uns.

 

6. 12. 2014 - Alix Dudel im Radio - NDR 1 Niedersachsen um ca 21 Uhr - Musikland:

Rudolf Krieger im Gespräch mit Alix Dudel über die neue CD:  Die neuen Zeitalter

Bertolt Brecht - Lieder, Lyrik, Worte . Gitarre: Sebastian Albert

 

"Die neuen Zeitalter" - unser Bertolt-Brecht-Programm hat jetzt einen Vorfilm

Lukas, Lennart und Julius - die Gewinner der hannoverschen Filmklappe haben ihn erdacht und gemacht - wunderbar!

 

28.10.2014   Vier von fünf möglichen Sternen in der Neuen Presse Hannover!

"... Die Lieder auf dem Album sind behutsam mit Konzertgitarre umgesetzt. Dudels Chansonstimme verstärkt den zeitlosen Charakter noch: Lieder, die bleiben."

 

Sie ist da: unsere CD "Die neuen Zeitalter" - Lieder und Lyrik von Bertolt Brecht

Release-Konzerte: am 21. Okt. in Berlin, Literaturforum des Brechthauses

und am 29. Okt im Künstlerhaus Hannover

 
Rezension in der DeWeZet Hameln:
"Beeindruckende Sprackünstlerin"
am 16.9. - es war ein schönes Konzert!
 
 
Die Tiger-Show in Frankfurt ist großartig.
Mit Charly Borra, Csaba Mehes, Duo Daring Jones u.v.a.
bis zum 7.9. bin ich da und singe..  "Darf ich mal durch?"
 
Alix Dudel als Sprecherin:
am Sonntag, dem 10. August um 11.30 Uhr NDR-Fernsehen
"Der Hildesheimer Dom in neuem Glanz"
 
am Donnerstag, dem 21. August 2014, eröffnet Alix Dudel die neue Saison im
feinste Körperkunst präsentiert von einer großartigen Diseuse
 
am Freitag, dem 27. Juni in HAMBURG
Brecht - Lieder, Lyrik, Worte
Logensaal der Kammerspiele um 19.30 Uhr
 
 
am Freitag, dem 13. Juni um 20 Uhr
"Konsequenz des Herzens" - wir spielen unser Mascha-Kaléko-Programm in Bad Rehburg
...das Steinhuder Meer ist nicht weit...
 
"Mut zur Gegenwart"
Diseuse Alix Dudel und Gitarrist Sebastian Albert eröffnen Brecht-Tage im Stadttheater